Wertebasierte Gesundheit

Wertebasierte Gesundheit ist eine Vorgabe für Gesundheitsleistungen, die Anreize dafür schafft, sich auf die Qualität der erbrachten Leistungen zu konzentrieren und nicht auf die Quantität.

vivamind stellt den Einzelnen und sein Umfeld in den Mittelpunkt seiner Philosophie. Gesundheit als lebenslanger Prozess macht das einzelne Individuum in seinem Ökosystem zum wichtigsten Akteur seiner Gesundheit.

Prävention ist unseres Erachtens die erfolgreichste Strategie eines wertebasierten Gesundheitsmodells. Prävention verhindert Krankheiten, vermindert Kosten und steigert Lebensqualität und Leistungsfähigkeit. Dies gilt für den Einzelnen wie für das gesamte Ökosystem.

Ein Präventionskonzept muss den Nachweis über die Erreichung dieser Ziele führen, will es den Anspruch auf Nachhaltigkeit einlösen.

Das vivamind Modell zur Einlösung dieses Versprechens basiert auf > ein evidenzbasiertes Erkenntnismodell > wissenschaftliche digitale Algorithmen > die Prinzipien der Salutogenese > Gesundheit als Wertschöpfungsprozess von der Statusanalyse bis zum Erreichen von definierten Gesundheitszielen > Digitalisierung als Mittel zur Erreichung großer Kollektive, der Messbarkeit der Ergebnisse im Querschnitt und Längsschnitt, für den Einzelnen und für Kollektive > Interoperabilität.

vivamind unterstützt die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. Mit unseren Lösungen liefern wir einen Beitrag zur Förderung des Nachhaltigkeitsziels 3 der UN: Ein gesundes Leben sichern und das Wohlbefinden aller Menschen jeden Alters fördern.